Hurzbichl Erdbau
in Tirol:

Erfolgreich im Team oder ein Kamel kommt
selten allein…

 Im Jahre 2009 wurde unser Unternehmen von Georg Thaler in Thiersee im Tiroler Unterland gegründet.
Seit dieser Zeit ist der erfahrene Erdbauprofi unser engagierter Chef, der ein Team von zehn bis zwölf höchst motivierten Mitarbeitern dirigiert. Neben den menschlichen Qualitäten unseres Personals sind auch unser Fuhrpark sowie unsere effizienten Maschinen ein Erfolgsfaktor, der nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Aus diesem Grund ist es uns von Hurzbichl Erdbau in Thiersee ein großes Anliegen, unsere Fahrzeuge und Gerätschaften immer bestens gewartet zu wissen. Dass sie zusätzlich stets dem neuesten Stand der Technik entsprechen, versteht sich bei unseren bestens geschulten, erfahrenen und kompetenten Teammitgliedern von selbst. Unser Unternehmen baut übrigens nicht nur auf die Kraft von vier Rädern, sondern zusätzlich auf die Inspiration von vier ganz besonderen Beinen – und die gehören einem Kamel.

 

Ein Wüstenschiff in Tirol: Eine Erfolgsstory
der etwas anderen Art

Unser Chef Georg Thaler besitzt nämlich nicht nur ein gutgehendes Unternehmen, sondern auch ein Kamel mit Namen Hachi. Wo diese tierische Liebe hinfällt, das kann ruhig die ganze Welt wissen: Das abenteuerliche Duo schafft es seit Jahren immer wieder in die Presse. Sogar diverse Titelblätter hat dieses Traumpaar der ganz besonderen Art in der Vergangenheit schon geziert.

Ob Georg und Hachi feuchtfröhliche Ausflüge begleiten, als eigentliche Stars bei Hochzeitsfotoshootings fungieren oder versuchen, als Postboten zu reüssieren: Den beiden ist sozusagen nichts Menschliches fremd. Nachzulesen gibt es die Geschichten rund um diesen ganz speziellen „Kamel-Fall“ nicht nur im Kufsteinblick oder in der Tiroler Tageszeitung, sondern – für alle Welt sichtbar – natürlich auch im Internet.

Wie heißt es so schön: Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass es nach Tirol zieht. Aber unser Chef Georg Thaler von Hurzbichl Erdbau in Thiersee weiß es besser, denn sein Kamel gehört inzwischen zu Tirol wie der Inn, die Berge und der Erdbauexperte Hurzbichl.